Kreativität in der Mediation

Kreative Prozesse für das Mediationsverfahren nutzbar machen


Aufgabe von Mediatoren ist es, am Konfliktgeschehen Beteiligte bei der Klärung oder gemeinsamen Suche nach Alternativen und Optionen zu unterstützen. Wie die Praxis zeigt, ist es nicht immer einfach, Lösungen zu erarbeiten, die für alle Seiten akzeptabel sind und zu einem Konsens führen.

Hemmende Glaubenssätze, eingeschränkte Sichtweisen und Blockaden, unüberwindbar erscheinende Einstellungen und Denkmuster, aber auch fehlende Unterstützungsmöglichkeiten seitens der Vermittler lassen Mediationsverfahren scheitern.

Hier kann es sehr hilfreich sein, wenn Mediatoren selbst über kreative Kompetenz verfügen und dadurch in der Lage sind, Konfliktbeteiligten einen Zugang zu ihrer Kreativität zu ermöglichen und sie dazu zu befähigen, kreative Prozesse in Gang zu setzen.

Kreative Lösungssuche bedeutet immer eine sensible Unterstützung seitens des Mediators, d.h. eine sinnvolle Methodenauswahl und ein dosierter Einsatz an Kreativitätstechniken und Strategien. Vor allem sind Fingerspitzengefühl und eine ausgeprägte Wahrnehmungsfähigkeit gefordert, wenn es darum geht, Konfliktbeteiligte zu ermutigen, auch mal etwas auszuprobieren, zu wagen, zu phantasieren, zunächst alle Ideen und Möglichkeiten zuzulassen, neue Wege zu gehen und erst im nächsten Schritt Einwände vorzubringen, die Realisierbarkeit zu überprüfen und die Umsetzmöglichkeiten zu eruieren.

Das Vertiefungsseminar Kreativität in der Mediation vermittelt Grundlagenkenntnisse im Bereich Kreativität und kreative Kompetenz. Es wird Verständnis für die kreative Lösungssuche geweckt und die Nutzbarmachung kreativer Prozesse für das Mediationsverfahren aufgezeigt.

Ziele des Seminars:

  •  eigenes kreatives Potential entdecken, bewusst erleben und nutzen
  •  die Wahrnehmungsfähigkeit schärfen
  •  kreative Prozesse bewusst zum Erreichen von Zielen, für Veränderungen sowie Lösungen in Konfliktfällen einsetzen
  •  nützliche Kreativitätstechniken und -strategien kennen lernen


Inhalte des Seminars:

  •  Wozu kreative Kompetenz ?
  •  Wahrnehmung und Wirklichkeit
  •  Kreatives Denken - Gehirnarbeit
  •  Glaubenssätze und Blockaden
  •  der kreative Prozess
  •  Kreativitätsstrategien
  •  Kreativitätstechniken

Zielgruppe:
Mediatoren, Vermittler, sowie Interessierte, die ihre kreativen Kompetenzen
erweitern möchten

Instituts- und Seminarleitung:
Hannelore Neubert-Klaus
Mediatorin, Wirtschaftsmediatorin und Lehrtrainerin (BMWA®), cert. Lehr/trainerin (DVNLP), cert. Coach (ECA), Ausbildungsleitung mediationsorientiertes Coaching (med.or.c©) & Sportmediation, Psychologin, Psychotherapie

Fortbildung


»  Kreativität in der Mediation
»  Alle Fortbildungsstermine

Kreativität in der Mediation




Termin: 
nach Vereinbarung  (12 Stunden)

Zeiten:
Do.   09.00 – 19.00 Uhr
Fr.     09.00 – 12.00 Uhr

Abschluss: IMCP Zertifikat "Kreativität in der Mediation"

Kontakt
Sie haben Fragen zur Fortbildung?
Für Anfragen können Sie uns per Kontaktformular, E-Mail oder telefonisch erreichen.



Kontaktdaten:
INSTITUT FÜR MEDIATION
Zertifiziertes Ausbildungsinstitut
Inhaberin: Hannelore Neubert-Klaus
Plankmühle 1 86511 Schmiechen
Tel. +49 (0) 8206 / 9030846
Fax +49 (0) 8206 / 541
info@institut-mediation.de
www.institut-mediation.de

»  Ausbildungsort SZP
»  Anfahrtsplan 
»  Seminarzentrum Plankmühle